Segel Club Friedrichstadt e.V.

- 40. Optilager -

Intro

Unser Optilager feiert 2011 Jubiläum!
Das 40 jährige Optilager soll etwas besonderes werden. Wir möchten uns gemeinsam mit allen Ehemaligen an 39 tolle Wochen erinneren und die Jubiläumswoche gebührend einläuten.

Einladung

Liebe Seglerinnen und Segler

Unser Optilager feiert 2011 Jubiläum! Das 40 jährige Optilager soll etwas besonderes werden. Wir möchten uns gemeinsam mit allen ehemaligen Seglern und Betreuern an 39 tolle Wochen erinnern und die Jubiläumswoche gebührend einläuten.

Daher laden wir euch alle herzlich zur Eröffnung des Optilagers am 06.08.2011 – 15:00 Uhr ein. Bereits um 16:00 Uhr wird die erste Wettfahrt stattfinden. Für euch werden wir ein Begleitschiff chartern, so dass ihr die Wettfahrt aus nächster Nähe beobachten könnt. Ab 18:00 Uhr möchten wir euch dann zum Barbecue einladen und uns gemeinsam mit euch an 40 Wochen erfreuen.

Da wie in den letzten 39 Wochen die aktiven Segler im Focus stehen, benötigen wir von euch einen Unkostenbeitrag. Das Startgeld für die Begleitfahrt und das Barbecue beträgt 15 Euro pro Person, Getränke werden gesondert berechnet. Bitte überweist den Betrag bis 06.07.2011 auf unser Konto bei der Nord-Ostsee-Sparkasse, Kontonummer 34386, Bankleitzahl 21750000. Mit dem Eingang des Startgeldes seid ihr automatisch angemeldet.

Solltet ihr euch an den Weg zum SCFr nicht mehr erinnern, findet ihr auf unser Homepage – scfr.de eine Anfahrtskizze.

Möchtet ihr in Friedrichstadt übernachten, wird euch der

Tourismusverein Friedrichstadt und Umgebung
Am Markt 9
25840 Friedrichstadt
Tel.: +49 (0)4881 – 93 93 0
Fax: +49 (0)4881 – 93 93 93
Homepage: www.friedrichstadt.de
behiflich sein. Auch die Jugendherberge ist nicht fern:
Jugendherberge Friedrichstadt
25840 Friedrichstadt
Ostdeutsche Straße 1
Tel.: +49 (0)4881 – 93 62 61
Fax: +49 (0)4881 – 93 62 90
jh-friedrichstadt _at_ djh.de
Herbergsmutter Heike Ehlers

Natürlich können wir uns nicht an alle Ehemaligen erinnern. Daher bitten wir euch, unsere Einladung an alle die euch einfallen weiter zu leiten. Besucht auch unsere Gruppen in den Social Networks Xing, Facebook und MeinVZ.

Übrigens nehmen wir gerne noch Anmeldungen von interessierten Optimistenseglern für das 40ste Optilager an. Details und ein entsprechendes Anmeldeformular findet ihr auf unserer Homepage. Also streut auch bitte diese Info breit.

Für eventuelle Rückfragen steht euch:

gerne zur Verfügung.

Auf euer zahlreiches Erscheinen und eure Erinnerungen freuen wir uns schon jetzt. Bis dahin wünschen wir euch ein schönes Weihnachtsfest, alles Gute fürs neue Jahr und eine erfolgreiche Segelsaison 2011.

mit seglerischem Gruß

Daniel Schade
1. Vorsitzender

Eintragen

Vorname:
Nachname:
Email:
eintragen

Anmeldungen

neu laden

Programm

Das Programm folgt in Kürze.

Als der erste Opti nach Friedrichstadt kam...

...waren diejenigen, die heute in der beliebtesten Jüngstenbootsklasse sitzen noch nicht einmal in Planung. Vielmehr waren deren Eltern selbst in dem Alter, in dem sie im Optimisten die ersten eigenen Erfahrungen auf dem Wasser sammelten. Tatsächlich war der Segel- Club- Friedrichstadt einer der ersten deutschen Vereine, in dem der Opti als Jüngstenboot erprobt und eingeführt wurde. Mit der Ankunft der ersten Optis in Nordfriesland, fand auch schon bald das erste Optilager im Holländerstädtchen an der Treene statt. 1972 kamen das erste Mal junge Segler in das Trainingslager, dass sich schnell zu einer der ersten Optimistengroßveranstaltungen entwickeln sollte. 80 Schiffe in den 80er-Jahren, 110 in den 90ern und Rekordzahlen von 130 Teilnehmen im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts. Eine rasante Entwicklung, die für sich spricht; aber „Optilager“- Was ist das eigentlich?

Optimisten auf der Trenne im Jahr 1985 und 2010

Das Optilager in Friedrichstadt, einer kleinen Stadt in Nordfriesland, 20 km von Husum, ist ein Ferienlager für Kinder im Alter von 7-15 Jahre, die Spaß am Segeln haben oder es noch lernen wollen. Jedes Jahr im August füllt sich die Wiese beim Gelände des Segel- Clubs- Friedrichstadt mit Zelten in allen Farben und Formen. Kinder verabschieden sich für eine Woche von ihren Eltern, um ihre Ferien mit Segeln, Spiel und Spaß zu verbringen. Das Segeln soll dabei natürlich im Vordergrund stehen. In drei Gruppen, eingeteilt nach ihren Vorkenntnissen, verbessern die Jüngstensegler auf der Treene, die für Regattasegler ein anspruchsvolles Revier sein kann, und für Anfänger optimal ist, um ohne jede Hemmung ins Boot zu steigen, ihre Segelkenntnisse. In den Ferien soll aber auch der Spaß nicht zu kurz kommen, weshalb sich um die 20 Betreuer um ein abwechslungsreiches Beiprogramm bemühen. Knotenprüfung, Fancy-Work, Fußball und auch ein bisschen Theorie sorgen dafür das den Kindern und Jugendlichen nicht langweilig wird. In der Freizeit darf in Gruppen auch die hübsche Stadt angeguckt werden, deren Grachten auch zum paddeln oder Tretboot fahren einladen. In der Disco am Donnerstag haben die „Großen“ genauso viel Spaß wie die „ Kleinen“, denn über die Woche haben sich alle kennen gelernt und feiern gemeinsam, bevor es am nächsten morgen wieder aufs Wasser geht und der letzte Tag ohne Eltern anbricht.

Ich selbst war viele Jahre selbst als Kind in Friedrichstadt, bevor ich zwei Jahre später das erste Mal als Betreuer dabei war und meine Betreuer waren ebenfalls als junge Segler im Zeltlager an der Treene und sind heute teilweise erfolgreiche Segler. Sicher nicht nur, weil sie im Sommer eine Woche auf der 300m breiten Fluss trainierten, aber doch, weil hier Ferienlagerspaß mit segeln kombiniert und dabei bestes seglerisches Verständnis über die Generationen weitergegeben wird. Seit 40 Jahren ist das jetzt so und obwohl zwischen den ersten Optis, mit den Segelnummern G-7, G 8 und G-9 und die noch heute unter der Decke in der Bootshalle hängen, und den Optis mit fünfstelligen Nummern, welche heute auf der Treene und anderen nationalen und internationalen Gewässern für Deutschland unterwegs sind viele Jahre der Konstruktion und Verbesserung liegen, hat sich an dem Bild, das sich jedes jahr am Segel- Club- Friedrichstadt zeigt, wenig geändert: Viele Optis, eine bunte Zeltstadt und Kinder, die Spaß am Segeln haben. Das 40-jährige Jubiläumsoptilager, das dieses Jahr vom 6.- 13. August stattfindet, soll in zweierlei Hinsicht etwas Besonderes werden: Zum einen hoffen wir, dass unser Programm wieder mehr Kinder nach Nordfriesland lockt, sodass wir eine besonders spaßreiche Woche verbringen können, zum anderen wollen wir auch alle, in denen dieser Bericht alte Erinnerungen an eigene Zeltlagerzeiten in Friedrichstadt geweckt hat zu einem Grillabend einladen, der am Anreisetag, also dem 6. August, stattfinden soll. Vierzig Jahre Optilager- das soll gefeiert werden! Es soll sich an alte Zeiten erinnert und Erfahrungen sollen weitergegeben werden, sodass wir einen gemütlichen Abend mit den verschiedenen Optilagergenerationen verbringen können. Das Organisationsteam des Optilagers freut sich auf euch!

auch etwas schreiben

Gästebuch